#zeltfest5510 – Samstag

Unter dem Motto „Blasmusik ist mehr als nur umtata“ ging am Samstag das erste Mareiner Open – der etwas anderen Blasmusikwettbewerb über die Bühne. Bewertet wurden neben der musikalischen Leistung auch Unterhaltungswert und Bühnenpräsenz der 6 Teilnehmer. Die Bands präsentierten sich mit buntem Stilmix und zeigten, was Ton-, Lichttechnik und Doppelbühne alles hergaben. Den Sieg und die 1000€ Preisgeld gesponsert von Bgm. Josef Maier nahmen Blech & White mit nach Hause. Auf Platz 2 landete Brasstaasciutta und durfte sich über 600€ von Zecki’s Hütte freuen. Den dritten Platz mit 400€ von Windberger IT-Consulting ergatterten sich Blowing Doozy. Die Erstausgabe des Mareiner Open begeisterte die Fachjury, bestehend aus Musikschuldirektor Wolfgang Fleischhacker, Walter Grechenig (Die Fegerländer), sowie Christian Sammer und Markus Thaller (Die Rainer) und das Publikum gleichermaßen. Nach der Siegerehrung spielten sich Mareiner Brass selbst ein Geburtstagsständchen. Weiters standen eine Modeschau der Boutique Chic und die Kreischberg Musikanten auf dem Programm. Beim Tanz mit den Rainern kam die Stimmung im Zelt nochmals richtig zum Kochen.